CBD schweiz

Produkte mit CBD in der Schweiz kaufen? Hier werden Sie fündig!

Seitdem  Cannabis bis max.1,0%THC in der Schweiz legal gekauft und konsumiert werden dürfen, ist die Nachfrage nach CBD-haltigen Cannabis sprunghaft angestiegen. Menschen aus allen Alters- und Gesellschaftsschichten beginnen, sich für die Wirkung von CBD-haltigen Cannabis zu interessieren. Wenn auch Sie vorhaben, eines oder mehrere Cannabis-Produkte auszuprobieren, sind Sie in unserem CBD Shop an der richtigen Adresse: Auf unserer Webseite finden Sie eine breite Palette an Erzeugnissen, die höchsten Anforderungen genügen.

CBD ist in der Schweiz ein echter Kassenschlager

Es kann nicht geleugnet werden, dass CBD in der Schweiz ein absoluter Renner ist – und das, obwohl die Preise für legalen CBD Hanf eher höher sind als jene für illegales Marihuana. Fast wöchentlich eröffnen neue Shops, in denen man CBD-Produkte kaufen kann. Ermöglicht wurde diese erstaunliche Entwicklung durch einen Entscheid des Bundesamtes für Gesundheit, das im Sommer 2016 Cannabiserzeugnisse als Tabakersatzprodukte einstufte. Unter der Voraussetzung, dass die Produkte nicht mehr als 1.0% THC (Tetrahydrocannabinol) enthalten, dürfen sie seitdem vollkommen legal angeboten, gekauft und angewendet werden.

 

Auch wenn einige Beobachter glauben, dass der „Hype“ um CBD in der Schweiz bald vorbei sein wird, ist abzusehen, dass es sich hierbei um einen langfristigen Trend handelt. Dies hat vor allem mit dem medizinischen Nutzen von CBD zu tun, der bei einigen Produkten sogar wissenschaftlich nachgewiesen ist (siehe hierzu auch unsere Rubrik „Anwendungsarten“). CBD wird in der Schweiz längst nicht mehr nur als eine Lifestyle-Droge, sondern auch als Heilmittel angesehen, das bei einer Vielzahl von Krankheiten und Beschwerden angewendet werden kann.

                                                            Der Markt für CBD-Produkte wächst rasant

Produkte mit CBD werden in der Schweiz mittlerweile in so grossen Mengen gekauft, dass man mit Fug und Recht von einem Boom sprechen kann. Laut einem Monitoring des BAG konsumieren derzeit etwa 200'000 Menschen Cannabis. Gut 30 Prozent der über 15-Jährigen geben an, mindestens einmal in ihrem Leben Cannabis geraucht zu haben. Branchenkenner gehen davon aus, dass etwa jeder zehnte Cannabis-Konsument sich für Produkte auf Basis von CBD Hanf (insbesondere für CBD-Blüten) interessiert. Doch nicht nur Marihuanaraucher kommen als Konsumenten von CBD-Produkten in Frage: Auch Menschen, die unter Beschwerden wie Schlafproblemen oder Angststörungen leiden, greifen immer öfter zu CBD-haltigen Mitteln.

 

Auch an der wachsenden Zahl der Händler lässt sich ablesen, dass CBD in der Schweiz zum Selbstläufer geworden ist. Online-Shops, in denen CBD-Produkte angeboten werden, gibt es mittlerweile in riesiger Zahl. Darüber hinaus ist legales Cannabis auch in Bars und Cafés erhältlich. Gerade für Händler, die bereits Tabak- oder Hanfprodukte verkaufen, ist der Vetrieb von Produkten mit CBD in der Schweiz ein lohnenswertes Zusatzgeschäft. Laut der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) befinden sich aktuell über Hundert Firmen, die tabaksteuerpflichtige Produkte in den Handel bringen, im Registrierungsprozess.

                                               Was tun, wenn die Polizei eine Kontrolle durchführt?

Produkte mit CBD können in der Schweiz für eine Analyse beschlagnahmt werden. Dies gilt auch für Gras, das einen THC-Gehalt von weniger als einem Prozent aufweist. Das Grundproblem besteht darin, dass der kontrollierende Beamte mit blossem Auge nicht erkennen kann, ob es sich um legales oder illegales Marihuana handelt. Wer in eine Polizeikontrolle gerät, muss sich daher darauf einstellen, dass diese wie beim Besitz von illegalem Gras verläuft.

 

Ein weiteres Problem ist, dass die Labortests langsam und teuer sind. Zwar bekommt der Besitzer seine CBD-Produkte nach der Analyse zurück – dies kann aber eine ganze Weile dauern. Wenn man gerade etwas Gras gekauft hat und ein Polizeibeamter die Ware beschlagnahmt, ist es mehr als unwahrscheinlich, dass man sein Marihuana schon nach kurzer Zeit zurückbekommt. Auch aus diesem Grund bestellen immer mehr Konsumenten ihr Gras in Online-Shops, da die Ware in diesem Fall direkt an die Bestelladresse versendet wird.

Postfinance Mastercard Visa Logos
Norton Secured Logo
3 D Secure Logo